Online-Buchung

Detailsuche

Poeler Schlosswall

Herzog Johann Albrecht der II. gab im Jahre 1614 dem Generalbaumeister und Ingenieur Gerhart Evert Pilooth den Auftrag, eine Festungsanlage mit Schloss in Kirchdorf auf der Insel Poel zu errichten.

Luftaufnahme Schlosswall auf der Insel PoelLuftaufnahme Schlosswall auf der Insel Poel

So konstruierte er ein imposantes Bauwerk, welches aus zwei Teilen geplant und gebaut wurde. Entstanden sind eine Schlossanlage in Form eines fünfzackigen Sternes und dem Hornwerk, der in Form eines Sternschweifes noch heute aus der Luftperspektive zu erkennen ist.
Modell des Poeler Schlosses

1648 bis heute

Nach dem 30jährigen Krieg verfiel das Schloss komplett und verhalf den Poelern dadurch ihre Häuser instand zu setzen, indem sie die Steine des Schlosses verbauten.

Heute wird der Schlosswall für Veranstaltungen, Märkte und Open-Air-Kino genutzt.

Ein Modell des Poeler Schlosses und der Kirche im Außenbereich des Inselmuseums steht kurz vor seiner Fertigstellung und begeistert schon heute viele Gäste.
Luftaufnahme Schlosswall auf der Insel Poel Modell des Poeler Schlosses

Geschichte Schloss und Festung Insel Poel im Überblick

· Vorgängerbau war ein Jagdschloss von 1562 für
  Herzog Johann Albrecht I.
· Planung und Bau 1612/14 bis 1620 für Herzog
  Adolf Friedrichs I. durch Capitain Gerth Evert
  Piloot aus Emden/Friesland
· 1620 Aufenthalt König Gustav II. Adolfs von
  Schweden
· 1627 Hauptquartier der dänischen Armee beim
  Rückzug aus Deutschland
· 21. November 1627 Übergabe an die kaiserliche
  Armee unter Wallenstein
· 1631 Eroberung durch schwedische Truppen und
  danach wechselnde Besatzungen
· ab 1648 schwedisches Krongut bis 1803
· 1675 Eroberung durch den "Großen Kurfürsten"
  von Brandenburg
· danach zunehmender Verfall
· um 1700 Einsturz des Schlossturms
· Mitte des 19. Jh. Nutzung als "Steinbruch" u. a. für
  Häusler-Bauten in der Post- und Fischerstr.
Landesshantychortreffen